EVERY DAY CAIMI 138: “ES NAHT: DIE COVID19-GESETZ ABSTIMMUNG II VOM 28.11.2021”

Von Dr. med. Marco Caimi, www.caimi-report.ch

 

Das Abstimmungsdatum vom 28. November 2021 (COVID19-Gesetz) rückt immer näher. Ich bin längst im War Roomdafür, denn:

«Nous sommes en guerre – en guerre sanitaire!» E. Macron

 Wir auch. Daher einige Tipps für Menschen, die sich für die Versenkung dieses unwürdigen Gesetzes einsetzen möchten. Wir brauchen jede Stimme. Dafür zu werben, ist mühsam, frustrierend, anstrengend. Man braucht eine dicke Haut, denn man wird angefeindet, beleidigt, erniedrigt, isoliert, diffamiert und die soziale Fallhöhe kann höher sein als man sich vorstellen mag. Ich kann ein Lied, sogar ein mehrstrophiges, davon singen. Aber irgendwann kommt man im Leben am letzten Spiegel nicht mehr vorbei, ohne sich selbst anzuschauen und sich zu fragen: Habe ich das gemacht, was ich hätte machen können?

Vielleicht stellen uns auch mal unsere Kinder und Enkelkinder diese Frage. Wir können diese Fragen ignorieren, wie die Nachkriegsgeneration in Deutschland und uns hinter dem Wiederaufbau einer in wirtschaftlichen, physischen und psychischen Trümmern liegenden Gesellschaft verstecken (wenn ein Wiederaufbau aus dem «New Normal» der Davoser WEF-Megalomanen, Satanisten und Psychopathen und ihren Schergen von den Medien, Tech-Konzernen, Gerichten, Kirchen und Universitäten noch möglich ist) oder wir können unseren Kindern (Enkelkindern) in die Augen schauen und erklären: «Mama und Papa (Oma und Opa) haben das und das gemacht/sich gewehrt/ dergestalt geholfen, dass…»

Es ist an Ihnen, das selbst mit dem zu entscheiden, was Sie tun oder lassen. Ich hoffe, wir sind viele Unternehmer und nur wenige Unterlasser…

«Kämpfe, um was du liebst, egal, wie aussichtslos es ist. Am Ende zählt der Einsatz.

Anonymus

Aber jetzt in medias res:

1.Im Zentrum steht Artikel 1a6:

1Der Bundesrat legt die Kriterien für Einschränkungen und Erleichterungen des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens fest. Er berücksichtigt nebst der epidemiologischen Lage auch die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Konsequenzen.

 2 Ist der impfwillige Teil der Bevölkerung ausreichend geimpft, so sind die Kapazitätsbeschränkungen für öffentlich zugängliche Einrichtungen und Betriebe sowie Veranstaltungen und private Zusammenkünfte aufzuheben.

 Bei Annahme des Gesetzes, also Ja-Stimme:

@1 Der Bundesrat wird weiterhin, wie seit bald 20 Monaten, de facto nach Dekret unter Mithilfe der sich selbst aufgedrängten TaskForce und den presstitutarischen Hofberichterstattern von Ringier, Tamedia und CH-Media sowie SRF weiter regieren. Wollen Sie das?

Trauen Sie Staatslohnempfängern zu, dass sie wirtschaftliche Lagen und Konsequenzen beurteilen können? Leute, die in ihrem Vollkasko-Leben selbst noch nicht einmal je ein 1.August-Abzeichen verkauft haben? Das ist, wie wenn Pinguine authentisch Sauna-Anlagen in der Wüste Gobi verkaufen würden.

Trauen Sie Staatslohnempfängern zu, vor allem in den oberen Chargen, dass sie noch den Puls von Gewerbetreibenden und ihren von diesen abhängigen Mitarbeitenden, die immer das Stahlskelett unserer Schweiz und unseres Wohlstandes waren, zu fühlen imstande sind?

@2 Über 60% der SchweizerInnen sind gemäss off. Statistiken doppelt geimpft. Von den übrigen 40% sind viele off. «genesen», haben also eine natürliche Immunität, die eh besser und ungleich länger anhaltend ist als diese Inokulationen. Nehmen wir vorsichtig defensiv geschätzt an: Nochmals 20%. Wenn also die restlichen 20% immer noch zu einer «Überlastung des Gesundheitswesens» führen können, dann gnad uns Gott & Teufel, wenn wir wirklich mal mit einer wahren Katastrophe konfrontiert sein sollten: Ebola-ähnliche Erreger, Erdbeben, Krieg. (Kleine Randbemerkung: Komme gerade aus dem Toggenburg/SG. Von 9 Kliniken wurden/werden 5 geschlossen. Die Trudi-Gerster-Pandemie muss verheerend sein…).

Sollten Sie immer noch den off. infamen Lügen der Staats-und Medienpropaganda Glauben schenken, empfehle ich Ihnen satirefrei und wirklich von Herzen per sofort komplett auf Selbstversorgung umzustellen, inkl. Notstromaggregat, eigener Wasseraufbereitung und Atombunker.

Infame Lügen? Denken Sie an die Pressebilder von überlasteten Intensivstationen, u.a. am USZ in Zürich von August/September 21, auf denen man gesehen hat, dass es draussen schneit.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass selbst in Ziri plötzlich so viel Koks durch die Luft fliegt…

 

2.Weiter im Zentrum dieses Gesetzes steht auch das Covid19-Zertifikat, dass praktisch für jede gesellschaftliche Partizipation obligatorisch ist. Dieses muss weg, weg, weg vom obligatorischen Status! Wir wollen keinen totalitären-faschistoiden-hygienewahnsinnigen Menschen-TÜV, in dem die Obrigkeit in Kranke und nicht Infizierte klassifiziert. Die Unterscheidung in Geimpfte und Nichtgeimpfte reicht allemal! Das ist eine der Kernbotschaften, die wir gebetsmühlenartig von uns geben müssen!

Wer ins Ausland reisen will oder muss, kann darauf zurückgreifen. Aber nicht für die Beiz, den Zoo, das Fussballspiel, das Theater, den Spital- oder Arztbesuch.

3.Damit wir viele NEIN-Stimmen bekommen und die Sache diesmal gewinnen, ist es wichtig, dass wir auch glasklare Argumente gegen diese gentechnischen Inokulationen, genannt «Impfungen» in den Gesprächen mit in der Sache noch Unentschlossenen produzieren können. Ist es nicht oft so, dass, gerade wenn wir als unsolidarisch oder gar als egoistisch angerempelt werden, uns vielleicht noch knapp einfällt, dass die «Impfungen» gefährlich sind? Basta. Da haben die vis-à-vis dann leichtes Spiel. Darum habe ich versucht, einige klare Argumente aufzulisten, um bereit zu sein. Es ist natürlich nicht möglich, sich alle vierzehn Argumente auswendig zu merken, darum besser nur drei oder vier, die Ihr aber auch rausbringt, wenn ich euch um 4 Uhr morgens anrufe! Meine Favoriten sind mit einem Stern gekennzeichnet.

Wichtig: Schaut euch auch das Video «COVID19-IMPFUNGEN: «WIE WIR BETROGEN UND BELOGEN WERDEN» ab Sonntag, 10.10.2021 um 12.00 Uhr auf.

www.marcocaimi.ch

1.Die ideale Ergänzung! Teaser auf YouTube zur gleichen Zeit unter dem Titel «DIE ESCORT-GIRLS & BOYS DER OBRIGKEITEN».

 

Hier meine (unvollständige) Vorschlagsliste:

ARGUMENTE GEGEN DIE COVID19-IMPFUNGEN:

 (Isoliert auffindbar zum besseren Ausdrucken unter EVERY DAY CAIMI 139)

1.Entwicklungszeit: Kein seriöser Impfstoff kann mit den nötigen Erfahrungswerten in dieser kurzen Zeit entwickelt werden. Dass schon lange in diesem Gebiet geforscht wurde, ist eine Lüge. Es wurde geforscht, aber die Versuche wurden nach Phase 1 abgebrochen, die Tierversuche vor Jahren zeigte verheerende Resultate.

2.Teleskopierung: Vorklinische Phase, Phasen 1, 2 und 3 wurden ausgelassen oder gekürzt und ineinander verschoben (Teleskopierung). Das geht massiv auf Kosten der Erfahrungswerte und insbesondere der Sicherheit. Kein Wunder haben wir diese nicht tolerable Zahl an Nebenwirkungen! (Siehe auch später: Nebenwirkungen)

3.Tierversuche: Die Tierversuche zeigten bereits vor Jahren, insbesondere nach Exposition der geimpften Tiere mit dem natürlichen Virus, dass praktisch alle starben.

*4.Haftungsausschluss: Die Hersteller der Impfstoffe wurden von allen Haftungsansprüchen bei geschädigten Patienten befreit (no liability!). Gerade in den USA praktisch unvorstellbar! Wer haftet? Der Staat? Jedenfalls wird man den Geschädigten so lange (über Jahre) weismachen, dass die Schäden nichts mit der Impfung zu tun hatten, bis ihnen das Geld für den Anwalt ausgeht. Die Gesundheit geschädigt haben, darunter leiden und noch auf verlorenem Posten gegen den Staat kämpfen – eine tolle Perspektive…

*5.Wirksamkeit der «Impfstoffe»: Die Wirksamkeit aller bisher bekannten wichtigen Impfstoffe liegt bei 0.88 bis 1.9% und nicht bei 70, 80, 90 oder 95%, wie uns weisgemacht wurde (siehe erwähntes Video!!)

6.Eigene Immunität nach Impfung: Leider Fehlanzeige. Ein bisschen gegen das ursprünglich SARS-CoV2-Wuhan-Hu1-Virus («mildere Verläufe»), das aber längst mutiert ist. Sie haben selbst von alpha, delta und anderen Varianten gehört und gelesen. Im Gegenteil: Das Immunsystem wird gegen andere Erreger geschwächt.

*7.Sterile Immunität: Totale Fehlanzeige, was sogar die Hersteller zugeben. Sie können auch als dreifach Geimpfter problemlos jemanden anstecken, evtl. sogar noch mehr durch das sog. Shedding. Da wissen wir aber noch zu wenig darüber und spekulieren nicht. Auf jeden Fall entfällt dadurch das absolute Killerargumente des nicht solidarisch Seinskomplett. Sie schützen weder Eltern, noch Grosseltern, noch Freunde, noch Arbeitsplatz-Kollegen!

 *8.Untolerable Nebenwirkungen und Todesfälle: Hunderttausende von meist heftigen Impfnebenwirkungen und tausende von Toten in den USA und Europa gemäss den offiziellen Statistiken von VAERS und EuroVigilance sind nicht tolerierbar. Wir sollten aber nicht den Fehler machen, nur auf diese spektakulären Zahlen zu fokussieren – sie sind nur die Spitze des Eisbergs: Meine grösste Sorge ist der schleichende Zerfall der Gesundheit durch diese in praktisch allen Organen vorgefundenen Spike-Proteine, die permanent durch die Booster-Injektionen «aufgefrischt werden»…

9.Inhalt der Impfstoffe: Unklar, auf jeden Fall Teile, die da nicht reingehören – siehe unter anderem das erwähnte Video!

 *10.Massive, peinliche und respektlose Impfpropaganda: Noch nie in der Geschichte der Medizin wurde ein solcher Druck auf die Menschheit ausgeübt, wie mit diesem faktischen Impfzwang. Da die Menschen, zumindest die intellektuell noch klaren, die sich nicht einfach wegen Ausgang, Restaurant oder Reisen impfen lassen und nicht einfach stupide und träge injizierbare Biomasse sind, nicht auf die Propaganda aufspringen wollen, muss man sie locken. Die Peinlichkeit dieser «Impfboni» kennt nach oben keine Grenze: Bratwürste, Impf-Dance-Partys, Gutscheine, lächerliche Bargeldbeträge, Impfgutscheine, Lotterien (vom cerebralen Pantoffeltierchen Schawinski!), Kreuzfahrten – wo bleibt das Heilmittelgesetz, das solche Bewerbung von Heilmitteln verbietet? Wahrscheinlich sind es eben keine Heilmittel…Zusammenfassend: Manipulierend, lächerlich, verlogen, respektlos!

*11.Brutale Zensur: Warum darf man auf den sozialen und freien Medien nicht einmal mehr kritische Fragen stellen? Nicht einmal Pressekonferenzen von renommierten Professoren der Pathologie überleben bei Youtube mehr als ein paar Stunden…YouTube erklärt einem auf vier A4-Seiten in den sog. Community-Richtlinien, was man nicht über COVID19 sagen darf, ausser die schwere Pandemie zu bestätigen und die «Impfungen» zu verherrlichen…Damit wird jeder Diskurs im Keim erstickt. (Die gleiche Masche droht jetzt übrigens auch bei sozio-kommunistischen Klima-Agenda. Reto Knutti bringt schon eine Klima-Taskforce in Stellung, demokratisch wahrscheinlich genauso nichtlegitimiert wie die unsägliche COVID19-National Science-Taskfurz, die sich dem Bundesrat, von niemandem gewählt, selbst aufgedrängt hat und nicht mal fähig ist, Sitzungsbeschlüsse protokollarisch festzuhalten…Kein Wunder: Keine Protokolle, keine nachverfolgbaren Beweismittel ausser Schwurblereien bei den MainStreamMerdien.

12.Was sollen BOOSTER-«Impfungen»? Wenn zwei nicht helfen, hilft dann vielleicht die dritte, vierte oder auch erst die siebte? Kann man bald ein für den Staat rabattiertes 10er-Pieks-Abo lösen? Albert Einstein definiert den Wahnsinn mit folgenden Worten: «Wahnsinn ist, immer mit den gleichen Methoden neue Ergebnisse zu erwarten.»

Wie viele von diesen tollen Pieks dürfen wir erwarten? Pro memoriam: Israel wird Ende des Jahres/Anfang 2022 die bereits vierte «Impfung» in Stellung bringen. Das wären dann vier in einem Jahr. Als ich vor Monaten von der drohenden Quartalsimpfung gesprochen habe, wurde ich einmal mehr für paranoid erklärt. Vielleicht sollte ich meine Glaskugel in Serienproduktion geben und kommerziell vertreiben? Im gelobten Land Israel wird der Tanz um das goldene Pfizer-Kalb immer ekstatischer…

*13.Verbrechen an Kindern: Nach dem Maskenskandal in den Schulen mit Maskenpflicht am Platz im Unterricht wird auf die Kinder das nächste Verbrechen geplant: Die «Impfungen» auch für unter Zwölfjährige. Warum, wozu und für wen den? Kinder sterben weniger an Covid19 als an Influenza, die Überlebensrate bei Erkrankung beträgt bei ihnen unbehandelt 99,97%. Und dafür eine solch risikoreiche Impfung applizieren?  Eine Idee von scham- und skrupellosen, geldgierigen, machthungrigen Psychopathen!

14.Warum Schwangere und Stillende impfen? Wir wissen, dass die Abortrate um Faktor 8 steigt, wenn man Schwangere in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft impft. Grundlos impft, muss man anfügen. Von dieser Empfehlung ist das BAG mittlerweile zögerlich etwas abgekommen, aberes empfiehlt die Inokulation dringlich ab dem 4. Monat. Trotzdem – die Einschätzung siehe unter «Verbrechen an Kindern!»

Geneigte LeserInnen, wenn Sie das alles sehen und gelesen haben: Wollen Sie wirklich noch in einen Schlachthof für den Pieks gehen? Wollen Sie zulassen, dass dieses Gesetz angenommen wird? Wollen Sie das wirklich?

Ich hoffe, Sie haben genug Stoff, um zumindest Ihre Liebsten von der Partizipation am grössten Verbrechen an der Menschheit fernzuhalten resp. sie zu einer NEIN-Stimme zu bewegen.

Ich danke Ihnen für die Aufmerksamkeit und wünsche Ihnen viel Kraft und Stehvermögen!

«Es ist besser für etwas zu kämpfen, als für nichts zu leben.»

Anonymus

 

Add your comment

Your email address will not be published.