“Dr. Manuel Albert, Ex-Spital Schwyz”

1,954
Published on Februar 26, 2021 by

Klare Worte eines ehemaligen Anästhesisten und Intensivmediziners des Skandalspitals Schwyz…

Category

Add your comment

Your email address will not be published.

2 Kommentare

  • pera 7 Monaten ago

    Über Ivermectin hatte ich vor ca. zwei Monaten ein Bericht von einem deutschen Arzt bei youtube gesehen. Er berichtete das selbe, dass man bei verschiedenen Versuchen, in Südamerika, Europa oder Australien festgestellt hat, dass sich bei Einnahme dieses Medikamentes die Viruslast sichtlich reduzieren kann.
    Wieso wird das in den Medien nicht gemeldet? Der Arzt meinte, da es dieses Mittel schon weltweit gibt (Gegen Würmer und Parasiten, vor allem für Tiere) kann man nicht viel Geld damit verdienen. Es muss etwas Neues und her.

    Guten Abend Herr Dr. Caimi, was meinen Sie zu dem Medikament Ivermectin?

    Gruss
    pera

    Reply
  • Beatus Gubler 3 Monaten ago

    Impfen kann Sinn machen, aber mRna macht keinen Sinn, denn es gibt bessere Vakzine mit weniger Risiken. mRna Botenstoffe werden noch ihren Preis einfordern, dessen bin ich mir sicher. Das ist ein Hochrisikoexperiment. Offiziell sind heute 97 Verstorbene von der Swissmedic gemeldet worden, welche in Impfnähe verstarben. Ich bin durchgeimpft mit den normalen standard Vakzinen wie Tetanus, Masern, Kinderlähmung, Hepatitis B, usw, Vor meiner Reise um die Welt war die Gelbfieberimpfung das heftigste was ich jemals erlebte. Die Grippeimpfungen vertrage ich schon lange nicht mehr, ich wurde jedesmal noch kränker davon. Es ist schrecklich was da geschieht, diese Kälte welche da einem entgegenschlägt. Dazu die hohen verheimlichten Suizidzahlen, einfach schrecklich.

    Reply