DAS KÜNSTLICHE «VIRUS»: VON WUHAN NACH CHAPEL HILL, NORTH CAROLINA

13,008
Published on Oktober 24, 2021 by

Oder umgekehrt? Was ist der Ursprung des Virus? Ist es natürlich oder synthetisch? Wer sind die HauptdarstellerInnen in diesem spannenden Movie mit so viel Folgen für die ganze Welt? Wie lange wollen wir uns noch mit offiziell nicht hinterfragtem Story Telling über Fledermäuse und Pangoline abspeisen lassen?

 

LINK für ABO unseres NEWSLETTERS: https://caimi-health.ch/newsletter-2/​

 

Besuchen Sie uns auch auf unserer Video- und Blog-Homepage: https://www.marcocaimi.ch​

oder unseren Youtube-Kanal: http://www.caimi-report.ch und auf unserem Telegram-Kanal: https://t.me/caimireport​

LINK ZU UNSEREM SHOP MIT NEUEN KREATIONEN: https://barth-offsetdruck-ag.sumup.link/?sortField=name&sortDirection=asc&categorySlug=free-switzerland

Mein Erlös fliesst zu 100% in den Caimi-Report und in die Unterstützung von KMU’s.

Damit wir unsere intensive Berichterstattung fortsetzen können, sind wir auf euch angewiesen. DANKE FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG!

UBS Switzerland AG 8098 Zürich

CAIMI HEALTH CONSULTING AG

Neuweilerstrasse 101, CH-4054 Basel

Postkonto 80-2-2; IBAN CH 33 0023 3233 1748 2301 A

Unser Dank auch an YouTube for the music: https://www.musicfox.com/​ !

Category

Add your comment

Your email address will not be published.

33 Kommentare

  • Aletheia 1957 1 Monat ago

    Wenn es Krieg ist, muss man es auch als Krieg bezeichnen. Alles andere ist Wischiwaschi, Schönfärberei, Verharmlosung oder Kindersprache. Klare Sprache für klare, denkende, erwachsene Menschen. Ich fühle ja auch nicht “Aua” sondern Schmerz. Renitent war ich schon immer und seit Ende März 2020 bin ich Widerstand. Basta.

    Reply
  • Michael Cardona 1 Monat ago

    Chapell Hill ist nicht in North Dakota sondern in North Carolina.
    Gruß von einem Katalanischen Halbbruder aus Stuttgart

    Reply
    • Wolf 1 Monat ago

      Siehe es ihm nach…er verwechselt gerne gewisse Dinge.

      Reply
  • Invino Veritas 1 Monat ago

    Herzlichen Dank an Dr. Marco Caimi für diesen erneut äussert aufklärenden und informierenden Videobeitrag! Der Tiefe Staat wird abermals sichtbar, aber auch die Korruption und Tatenlosigkeit der Justiz!

    Reply
  • Ludwig Büchel 1 Monat ago

    Ich habe mich lange gefragt, ob es etwas künstlich geschaffenes ist, wo der Zweck heute erschreckend ersichtlich ist oder naturbedingt ist, dann gäbe es auch Alternativen, aber mit dem wird kein Geld verdient. Einen “Impfstoff” erstellen in nur zwei Tagen, kann man nur wenn es darauf eine lange Vorbereitung gab. Der Wochenend RT-PCR Test, ist der Goldstandard um An der Goldgrube 12 in Mainz seine Schürfrechte zu sichern.

    Reply
  • Andy Wolf 1 Monat ago

    Wieso gibt’s eigentlich keinen Daumen runter. Machst du einen auf SRF? 🙂
    So kann man sich die Zuschauerwertungen auch schönreden… Nee, ist ok, das wäre zuviel für dich, hier AUCH noch Kritik zu empfangen…

    Reply
  • Esther B 1 Monat ago

    Schlangenbiss gegen Biowaffe
    (“Impfung” gegen Virus)

    Reply
  • Dominik Graf 1 Monat ago

    Super recherchierter Beitrag.
    Es gefriert einem das Blut in den Adern. Danke Marco für Deinen unermüdlichen Einsatz.

    Reply
  • Henry Rosen 1 Monat ago

    Vielen lieben Dank an Dr. Caimi für diesen sehr interessanten Beitrag! Habe – wie ich finde – noch ein interessantes Gespräch bei NuoFlix zum Thema “Propaganda Neusprech” gefunden, welches sicher für einige Besucher dieser Webseite von Interesse sein könnte: https://nuoflix.de/brd-propaganda-neusprech-im-gespraech-mit-manfred-kleine-hartlage

    Reply
  • Invino Veritas 1 Monat ago

    Hier ergänzend noch: Für alle, die mehr über Hintergründe (Interessen, Personen, Organisationen, Netzwerke) der gemachten Corona-Krise lernen wollen, gibt es hier ein 169 Seiten langes Recherche-Papier, welches die seit Jahren vorbereiteten Winkelzüge, die Konstrukteure und Finanziers der jetzigen Krise zeigt. Eine Krise, die wenige Milliardäre reich und mächtig und Milliarden Menschen arm und krank macht.
    Video-Beitrag: https://youtu.be/iA–zyoA6Mc
    und PDF-Datei dazu:
    https://clubderklarenworte.de/wp-content/uploads/2021/09/Netzwerkanalyse-Corona-Komplex.pdf

    Reply
  • Teresa Hasler 1 Monat ago

    Vielen Dank für die spannende Recherche. Es macht mich immer wieder fassungslos.
    Habe soeben ‚Farm der Tiere‘ (Animal farm) von Georg Orwell gelesen. Dort beschreibt er in genialer Art und Weise, wie man die grössten Lügen dem dummen Volk erzählen kann.

    Reply
  • Hp. 1 Monat ago

    Chapel Hill liegt in North Carolina

    Reply
  • Schwarzwald Andy 1 Monat ago

    Ich hebe mir ihren Kommentar über diese gesamten Zusammenhänge einige Male anschauen bzw anhören müssen um alles zu verstehen wer mit wem was gemacht und verwurzelt ist. Es ist wirklich so Komplex wie diese Verbrecher miteinander verwurzelt sind, dass man es sich wirklich einige Male anschauen muss, um es zu verstehen. Wirklich sehr gute Arbeit 👏. Es ist erschreckend dass alle Regierungen einfach mitmachen, ich verstehe nur noch nicht wieso das so ist, dass wirklich ALLE REGIERUNGEN mitmachen, wer steuert das ganze ? Jemand muss doch die Führung haben !?

    Reply
    • Henry Rosen 1 Monat ago

      Für den interessierten und bibliophilen Besucher dieser Webseite, hier noch eine kleine Auswahl weiterführender Literatur:
      – Paul Schreyer “Die Angst der Eliten, Wer fürchtet die Demokratie?”
      – Paul Schreyer “Wer regiert das Geld?, Banken, Demokratie und Täuschung”
      – Charles Wright Mills “Die Machtelite, Das Standardwerk der kritischen Elitenforschung”
      – Antony C. Sutton “Amerikas geheimes Establishment, Eine Einführung in den Skull & Bones-Orden, Amerikas geheimes Establishment Band 3”
      – Antony C. Sutton “Die Federal Reserve-Verschwörung”
      – John Coleman “Das Komitee der 300, Die Hierarchie der Verschwörer”
      – John Coleman “Der “Club Of Rome”, Die größte Denkfabrik der Neuen Weltordnung”
      – Marcus Klöckner “Machteliten und Elitenzirkel, Eine soziologische Auseinandersetzung”
      – Mathias Bröckers, Paul Schreyer “Wir sind immer die Guten, Ansichten eines Putinverstehers oder wie der Kalte Krieg neu entfacht wird”
      – Hannes Hofbauer “Die Diktatur des Kapitals, Souveränitätsverlust im postdemokratischen Zeitalter”
      – Ullrich Mies (Hg.) “Der Tiefe Staat schlägt zu, Wie die westliche Welt Krisen erzeugt und Kriege vorbereitet”
      – Ullrich Mies (Hg.) “Fassadendemokratie und Tiefer Staat, Auf dem Weg in ein autoritäres Zeitalter”
      – Ullrich Mies (Hg.) “Mega Manipulation, Ideologische Konditionierung in der Fassadendemokratie”
      – Ullrich Mies (Hg.) “Schöne Neue Welt 2030, Vom Fall der Demokratie und dem Aufstieg einer totalitären Ordnung”
      – Thorsten Schulte “Kontrollverlust, Wer uns bedroht und wie wir uns schützen”
      – Thorsten Schulte “Fremdbestimmt, 120 Jahre Lügen und Täuschung”
      – Ernst Wolff “Wolff of Wall Street, Ernst Wolff erklärt das globale Finanzsystem”
      – Ernst Wolff “Weltmacht IWF, Chronik eines Raubzugs”
      – Ernst Wolff “Finanz-Tsunami, Wie das globale Finanzsystem uns alle bedroht”
      – Norbert Häring “Schönes neues Geld, PayPal, WeChat, Amazon Go – Uns droht eine totalitäre Weltwährung”
      – Norbert Häring “Die Abschaffung des Bargelds und die Folgen, Der Weg in die totale Kontrolle”
      – Norbert Häring “ENDSPIEL DES KAPITALISMUS, Wie die Konzerne die Macht übernahmen und wie wir sie zurückholen”
      Hat man alle davon gelesen, so weiss man woher der Wind weht!

      Reply
  • Henry Rosen 1 Monat ago

    Ergänzend zu den Ausführungen von Dr. Marco Caimi könnten noch die folgenden beiden Beiträge zusätzliches Licht auf die Angelegenheit werfen:
    (1) https://www.anti-spiegel.ru/2021/die-netzwerke-die-die-pandemie-erschaffen-haben/
    (2) https://www.anti-spiegel.ru/2021/an-einem-konkreten-beispiel-wie-und-von-dem-die-pandemie-vorbereitet-wurde/
    Bitte Reihenfolge beachten!

    Reply
    • Iris 1 Monat ago

      💓Dank für ihre unermüdlichen Bemühungen. Hätte ich gewusst was da auf uns zu kommt, hätte ich ja im Januar 2020 ein Fledermäuschen aus Laos mitbringen können, als Geschenk für die Schweizer gesundheits Politiker. 🤔

      Reply
  • Kamber 1 Monat ago

    Ausgezeichnet! Besten Dank. Es war für mich vom ersten Tag an klar, dass es grauenhaft stinkt!
    Besten Dank Herr Caimi.

    Reply
  • Joe 1 Monat ago

    Bravo Herr Caimi, danke für Ihre fundierten Analysen und wertvolle Arbeit .. ich finde auch die Argumentation von Herbert Kickl sehr gut formuliert..
    https://youtu.be/vNGyTICww5Q
    Alles Gute

    Reply
  • Invino Veritas 1 Monat ago

    Der Publizist und Herausgeber Ullrich Mies bezeichnet Corona auch als die “medial-politische Pest”, daher ist ein tieferes Verständnis zur Arbeit und Funktionsweise der Medien in diesen Zeiten unerlässlich. Der studierte Soziologe und Medienwissenschaftler Marcus Klöckner beleuchtet und erklärt in seinen zahlreichen Büchern und Internet-Beiträgen, wie Journalismus und Medien wirklich funktionieren und operieren. Seine Studien berufen sich auf die Erkenntnisse des französischen Soziologen und Sozialphilosophen Pierre Félix Bourdieu, sowie auf den französischen Philosophen Paul-Michel Foucault, ebenfalls auf den deutschen Soziologen und Gesellschaftstheoretiker Niklas Luhmann. Nach deren Erkenntnissen bilden die Medien nicht die Wirklichkeit ab, sondern sie erzeugen “Wirklichkeit”,
    welche man auch “Medien-Wirklichkeit” nennen kann oder darf. Daher stellt sich die konkrete Frage: “Kann man den Medien noch trauen?” Für weiterführende Erläuterungen, siehe hier:
    – Marcus Klöckner “Sabotierte Wirklichkeit, Oder: Wenn Journalismus zur Glaubenslehre wird”
    Für den lesebeflissenen Besucher dieses Portals, seien auch folgende Werke zur Lektüre empfohlen:
    – Uwe Krüger “Mainstream, Warum wir den Medien nicht mehr trauen”
    – Michael Meyen “Breaking News: Die Welt im Ausnahmezustand, Wie uns die Medien regieren”
    – Michael Meyen “Die Propaganda-Matrix, Der Kampf für freie Medien entscheidet über unsere Zukunft”
    – Marcus Klöckner “Zombie-Journalismus, Was kommt nach dem Tod der Meinungsfreiheit?”

    Reply
    • Henry Rosen 1 Monat ago

      Invino Veritas, ich hoffe Sie verzeihen mein Vorauseilen, aber ich möchte die Antwort zu der Frage: “Kann man den Medien noch trauen?” aus dem von Ihnen erwähnten Buch gleich hier beantworten. Im erwähnten Buch beantwortet der Autor im Kapitel “2.6 Nachbetrachtung” die aufgeworfene Frage mit: “Wir können den Medien nicht trauen.” und führt die entsprechenden Argumente detailliert an. Im Kapitel: “3 Herrschaftsnähe” spricht der Autor über die Klüngeleien und der hohen ideologischen Komplizenschaft zwischen Journalisten, Medien und der Politik. Hierbei werden die Verbindungen zu transatlantischen Elite-Netzwerken, Thinktanks, wie etwa Bilderberg-Konferenz, German Marshall Fund of the United States, Atlantik-Brücke, Trilateral Commission und viele andere genannt. Wobei der Autor sich auf die Studienarbeit des Kommunikations- und Medienwissenschaftlers Uwe Krüger beruft. Siehe hier:
      – Uwe Krüger “Meinungsmacht, , Der Einfluss von Eliten auf Leitmedien und Alpha­-Journalisten – eine kritische Netzwerkanalyse”
      Allerdings geht der deutsche Journalist Udo Ulfkotte in seinem Buch:
      – Udo Ulfkotte “Gekaufte Journalisten, Wie Politiker, Geheimdienste und Hochfinanz Deutschlands Massenmedien lenken”
      mit den Journalisten und den Medienhäusern noch viel härter vor Gericht. Bezüglich den Talkshows und dem Rederecht in diesen, sei noch folgendes Zitat von Pierre Félix Bourdieu zu erwähnen: “Die gelungene Form der Zensur besteht darin, überall wo gesprochen wird, Leute zu platzieren, die genau das sagen, was man von ihnen erwartet, oder noch besser, die gar nichts zu sagen haben. Die Titel, mit denen sie angeredet werden, tragen dazu bei, ihrer Rede Autorität zu verleihen.” Siehe die Talskshows von Maybrit Illner, Anne Will, Markus Lanz und viele andere!

      Reply
      • Invino Veritas 1 Monat ago

        Bezüglich den Talkshows habe ich noch irgendwo folgenden treffenden Kommentar gefunden:
        Eine nicht unerhebliche Anzahl von Hochstaplern üben sich in der Rolle von sogenannten «Experten», ausgerufene oder selbsternannte, wo sie – im Schmuck ihrer Titel – im multimedialen, gleißendem Scheinwerferlicht der Mainstreammedien, ihre «Expertisen» und «Expertenmeinungen» kundtun. Das «Expertentum» hat zurzeit eine inflationäre Hochkonjunktur. Es muss die Hauptsorge eines jeden guten «Experten» sein, auf die Gefühle der Zuhörer einzuwirken und – wie bei allen Massen – wenig zu begründen oder Beweisführungen nur in andeutender Form zu geben. Ebenso wirkungsvoll ist die Anwendung von viel Fachkauderwelsch, welches ohnehin von der Mehrheit der Massen nicht verstanden wird, es aber zutiefst beeindruckt hinterlässt.
        Die Talkshows in den ÖR-Medien sind, von wenigen rühmlichen Ausnahmen abgesehen, die Stätten der Welt, wo der Glanz der Genies am wenigsten zur Geltung kommt. Man rechnet hier nur mit einer Redsamkeit, die dem Zeitgeist und dem Ort angepasst ist, und mit Diensten, die man den Herrschenden und Mächtigen erweisen will. (Dürfte vom deutschen Philosophen Peter Sloterdijk stammen.)

        Reply
  • Beatus Gubler 1 Monat ago

    Dieser Kommentar wurde auf Youtube 3x nach meinem widerholten anbringen unter dem Beitrag “Ich habe Angst” von Youtube entfernt. Zuerst nur bei Drittpersonen, ich konnte den Text noch sehen, dann auch für mich. Also platziere ich den Text hier. Ich bin für Eigenverantwortung, bin kein Impfgegner, aber ich finde jeden Zwang falsch und verwerflich und mRna Vakzine halte ich für gefährlich, unerforscht und sie haben offensichtlich gefährliche Nebenwirkungen.

    Hier der Beitrag welcher von Youtube entfernt wurde:

    Am 30. März werden 988,637 Doppelgeimpfte ihr Zertifikat verlieren und Ende Juni insgesamt 3,2 Millionen. Sie werden dann auch Ungeimpfte sein, die sich entweder boostern oder kostenpflichtig testen lassen müssen. Ich frage mich, ist dies allen bewusst, wenn es um die Abstimmung am 28.11.2021 geht und sie beabsichtigen ein Ja ein zu werfen.

    Ich bin kein Arzt, das hier ist meine persönliche Sichtweise, ich bin ansonsten, dort wo notwendig, geimpft. Aber die experimentellen mRna Vakzine wären für mich ein lebensbedrohliches Risiko, da ich mich in einer lebenslangen gentechnischen Therapie befinde, und Autoimmunkrank bin. Ich plädiere für Impfsicherheit und Freiwilligkeit. Der mRna-Zwang der uns entgegen kommt, hat nach meiner Ansicht womöglich einen korruptiven Hintergrund zwischen Lobbyisten und unwissenden Regierungsmitarbeitern. Wir werden Covit nie loswerden oder ausrotten können, aber wir können die Möglichkeiten guter Medikamente und die Möglichkeiten altbewährter Vakzintechnologien nutzen, welche sicherer sind. Die mRna Technologien sind noch nicht weit genug erforscht für Vakzine und zu wenig sicher. (In Gedenken an meine nach der zweiten mRna Impfung verstorbenen Mutter, welche wie ich ebenfalls autoimmunkrank ist/war.)

    Kein Impfzwang und eine Zulassung für die Vakzine welche nicht lebensbedrohliche Nebenwirkungen haben wie Novavax, die rekombinanten Stöcker Vakzine, oder die chinesischen Totimpfstoffe. Die mRna Vakzine waren ein unsäglicher Irrtum. Schaut auf China und Schweden, die wissen was funktioniert, sie haben die besten Resultate. Danke für ihr Engagement Dr. Caimi. Eine Trennung von Politik und Wirtschaft, damit die Korruption weniger Möglichkeiten hat.

    Bei Vakzinen welche nicht mRna sind, wie sie in China und anderen Nationen verwendet werden dürfen, verhält sich einiges anders. Novavax und die Stöcker Vakzine wären Chancen, nebst einigen anderen Vakzinen, wo womöglich eine einmalige Vakzinierung reichen könnte, für Menschen welche sich impfen lassen wollen. Doch in der Schweiz gibt es nur mRna und angeblich den von Johnson, welcher auch in seltenen Fällen zu Hirnvenenthrombosen führen könne. Es ist mir noch niemand bekannt in der Schweiz, welcher den von Johnson erhalten hatte, weil er oder sie ein hohes Unverträglichkeits oder Allergierisiko hat. Eine Alibi-Uebung? Wir werden es sehen. Das beste Vakzin, nach wissenschaftlichen Kriterien (Wenn die Daten stimmen), am erfolgreichsten bis jetzt, auch bei Mutationen, sei das chinesische Vakzin, welches aus einem inaktivierten Covit-Virus besteht. Das gleiche Prinzip wie bei einer Grippeimpfung. Die Zahlen von China beweisen es klar und deutlich. Doch hier scheint die Wirtschaft nicht mit zu machen, China wird als Feind betrachtet, man will wohl China diesen Erfolg nicht gönnen. Lieber die eigenen Landsleute leiden lassen. Das ist unmenschlich, unmoralisch und grausam. Wenn die Daten denn stimmen, die man am besten in China abfragt.

    Reply
    • caimi-admin 1 Monat ago

      Guten Tag Herr Gubler
      Sie erhalten ein E-Mail von mir.
      Besten Gruss
      Niklas

      Reply
  • Schneewittchen 1 Monat ago

    Zum Problem mit den Clicks aus dem Einleitungsvideo «Alles Wuhan oder was?» draussen auf Youtube:

    Ohne Account kann man dort weder kommentieren, noch liken, teilen oder abonnieren. Und ich habe diese Kanäle erst vor Kurzem überhaupt (wieder) entdeckt. Vorher schaute ich die Videos auf dem Blog an und ahnte nicht, dass seit dem Umzug vor Weihnachten 2020 nur noch ein Teil der Videos auf dem neuen Blog veröffentlicht wurden.

    Und die wöchentlichen Newsletter kommen bei mir auch nicht an, nur einmal Ende August (da war von einer Abwesenheit wegen Weiterbildungstagung die Rede). Und Telegram kann ich ohne Schmarrnphon ganz vergessen.

    Vielleicht kennen einfach mehr Leute den Salon als die Youtube-Kanäle, und sie wissen gar nichts von den Einladungen dort. Daniel Stricker hat übrigens auch Probleme mit den Clicks.

    Reply
  • Durchflieger 1 Monat ago

    Die Videos und Artikel sollten sich weniger an ein kleines, vermutlich ungeimpftes Publikum mit Spezialinteressen, sondern an breite Zuschauerschichten wenden. Klarer Bezug zu Exponenten in der Schweiz, die gebetsmühlenartig die Impfung als seelig machende Lösung verkaufen, deren Argumentation entkräften. Plus Hinweis auf die Zustände in Israel (Zertifikat für Dreijährige) und Australien. Gerade auch die bereits Geimpften müssen angesprochen werden, wenn die Abstimmung am 28.11.2021 gewonnen werden will.

    Reply
  • niemer 1 Monat ago

    Zerscht s’dringenschte!
    https://verfassungsfreunde.ch/de/kampagnen/
    Es god nämlig um DII allerwärteschte!
    Wenn DU dir sälber wilsch fuess- und handschälle a lege, denn stimmsch wi’es di’e eu-bubärn-schärge
    gäre hätte … Sunscht e ganz klaars “NEIN” oder hesch’s “s’gundheitsschüssli” scho gnoo – joo dr
    noo und meinsch tatsächlig, de sigsch jetz e gaanze “bravs” gsi und usem schniider gar … joohh
    mei mis schöfli joohh mei … Aber vilicht hesch i däm fall noemol glügg, äs het schiins vil
    plazzäbos und gar underschidligi sächeli drunder, drmit d’schöfli’s nid gar zue schnäll
    schnalle düen – wenn überhaupt gar – no dr no …
    Au gaanzz neu isch use cho, dass äs soger läbt dört drin, mit luschdige tentäkeli, klak eidi klak
    eidaa und do chasch im gliiche grad erfahre, w’e’s so isch als petrischale:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Petrischale
    Petri hell – stampf stampf …

    Ganz näbe bii und zur widder hoolig, bi de schwobe und de franzose, sin si verwütscht – in
    flagranti worde, dass äs anderi sprützlings het kah, für d’staaaatsdi’ener und di’e
    “andere” … Nur im fall es noni waisch, di’e “andere”, das isch dr überflüssig pöbel und dass
    bisch DU — jäh sali DU!
    Isch dass ächscht i dr schwyyyz wirglig anderscht … Johh i dämm fall, chönt das grüene spässli,
    jo au gültig sii im parlamänt …

    I bi doch “e bitzeli … überrascht”, dass äs au bi vile schwyzer funktioni’ere duet …
    https://marcocaimi.ch/video/sie-verhoehnen-euch/

    Erleuchtende Präsentation!
    https://www.bitchute.com/video/VPuGr7JBYr0h/

    =============================================================
    Freiheit heisst nicht, dass DU machen kannst was DU willst,
    Freiheit heisst, DU musst nicht machen was ein anderer will!
    =============================================================
    Und dass, ganz sicher au nid indiräkt, wi’e si’s vor hän, di’e euschnüffelBubärnSchärge!
    Gärn würd’e si “befrooge”, was ums himmels wille, ume good, i där’ne ire
    “windige” gar, meine di’e tatsächlig, mir merkes nid oder merke mir’s nid …

    Si fahre scho e ganzi ziit, bi de schuele grad vorne draa … und s’isch wirglig und tatsächlig so,
    DI’E bambele no immer nid. I frogg mi scho, uf WASS d’schwyzer warte, vilicht uf d’helebarte … wo
    no eier kah und hänn chönne DÄNGGE – joh soo wunder bar …

    Grüess i d’Schwyz — i bi mr zwar gar nid sicher, öbs di’e gar noo gid, es good bald zue wi’e
    bi de chinäse, dört lauffe schoh d’robos ume, luege zue “irne schöfli”, wiise si i d’schrangge und
    passe uf si uf … Ganz toll fin i au, di’e chinäse, gri’ege alli püktli, bi null
    fods a, äntwäder goods ufe oder abe ins minus gar, denn muesch di wirglig warm a zi’e dört ähne,
    wenn de no dörfssch bus fahre, denn hesch grad glügg no kah, dass cha dr saage … So richtig
    dräggig wird’s dir aber, gosch ei mol bi nacht und näbel bar z’fuess über dr roti streife und
    hesch au grad di’e rächti bluetiggruppe, bisch gsund und knackig früsch, wenn den eine vo de
    “obere”, öbis us dir bruche cha, DENN got’s zerscht ab i kischte und vo dört grad nach dr ärnt,
    nomol – ab i kischte – WENN denn – no öbis übrig blibt …
    Joh denn wünsch i no e rächte guete – jing jang dooognnn

    Vil mehr zue schloh mit em pfohl cha ni gar nümme, sunscht platzt das schälili, e mänt no vo
    sälber gar …

    Immer braav nigge und lächle – dr bii …

    Sali zämme!

    Ahh, um ei hoor … s’duggge joo nid vergässe, suscht gid’s eini druff oder gar nüd z’frässe …
    Johh i weiss, es klappt nid so mit em dugge, wenn flach ligsch am bode gar, denn versuech’s
    halt mit braav nigge und um gott’s wille, vergiss joh nid z’lächle – dr bii …

    niemer

    Reply
  • Schneewittchen 1 Monat ago

    @niemer: Kannitverstan 🤷‍♀️

    Ich fürchte, es fehlt vor allem an Koordination/Vernetzung zwischen Socialmedia/Youtube…, wo man irgendwelchen Hashtags kreuz und quer übers Netz nachjagt (was die Generation 65+ nicht so gut kann) und klassischeren Webseiten wie hier.

    Wenn sogar Dr. Caimi selbst nicht an Dr. Andreas H. herankommt (gemäss einem Video von kürzlich), ist es für Unbekannte noch viel schwerer. Ich wollte Plakate von https://oha-glarus.ch/plakate/ aufhängen lassen und hab es nach wochenlangen administrativen Hürden aufgegeben.

    Um Argumente zu widerlegen, müssten die Gegner erst welche haben. Es geht wohl eher darum, Lügen aufzudecken, und den Leuten klar zu machen, dass sie einer Massenpsychose erlegen sind und dringlichst aufwachen müssen.
    Was nur haben die Ärzte für eine verhexte Doku erhalten, die sie hypnotisiert hat? Selbst Prof. Haditsch weiss es nicht, siehe
    https://auf1.tv/aufrecht-auf1/interview-mit-ddr-martin-haditsch-covid-geimpfte-sitzen-auf-einer-tretmine/

    Weitere allgemeine Argumentarien gibt es auch noch unter
    https://www.svp.ch/kampagnen/uebersicht/nein-zum-covid-19-gesetz-am-28-november-2021/argumentarium/
    https://www.svp.ch/wp-content/uploads/SVP_Covid_Flyer_de_Doppelseite.pdf
    https://www.flyer-ueberall.ch/schweizerzeit-covid-nein/
    https://www.flyer-ueberall.ch/moment/
    https://zertifikat-nein.ch/argumente/
    https://cwl-live.ch/kundgebung-bern-23-10-2021-einzelne-ansprachen/

    Reply
  • Concordia 1 Monat ago

    Ich bin auch der Meinung, dass das Video zwar durchaus interessant ist, aber für den Meinungsbildungsprozess im Hinblick auf die Abstimmung am 28. November nur marginal relevante Inhalte anspricht. Die Meinungen sind leider weitestgehend schon gemacht, aber vielleicht gelingt es noch den einen oder anderen Städter zu einem Nein zu bewegen.

    In den verbleibenden Wochen geht es vor allem darum, keine kapitalen Fehler mehr zu machen, die von der Gegenseite und dem medialen Komplex mustergültig verwertet werden können. Der Auftritt von einigen Freiheitstrychlern bei einem Altersheim ist ein Beispiel für einen solchen PR-Schnitzer. Ihr Gebaren wirkte anmassend, weltfremd und bestätigte bei städtischen Betrachtern das Vorurteil vom sonderbar-engstirnigen Dörfler, der sich der schlimmen Realität verweigert und stattdessen unüberlegte Sprüche zum Besten gibt. In den Foren von Tamedia werden Brücken geschlagen zu KKK- und NS-Fackelmarsch-Ästhetik, die Trychler werden als Sektierer verspottet.

    Ein solcher Ausrutscher darf sich auf keinen Fall wiederholen. Die führenden Köpfe und PR-geschulten Planer der Nein-Seite müssen die Freiheitstrychler von nun an konsequent zurückpfeifen. Niemand sollte mehr ohne vorherige Durchleuchtung und Instruktionen im Rahmen einer öffentlichkeitswirksamen Veranstaltung vor einer Kamera sprechen. Nicht bärtige, grimmige und übergewichtige Männer sollen vor die Kameras, sondern gut aussehende junge Frauen sowie bürgerlich wirkende Ältere. Auf keinen Fall optische Sonderlinge mit Sonnenblumen im Hut oder Esoteriker.

    Keine dummen Fehler mehr!

    Reply
  • SanMiguel1776 1 Monat ago

    Who said that again? They won’t be able to walk down the street!!! Well let’s look at the following for some of the reasoning:

    https://unitednetwork.nunchee.tv/content/detail/617b325d35620f0013f7adcf/Live-at-5-with-Steffen-Rowe-10282021

    Reply
  • Invino Veritas 1 Monat ago

    Wer in den vergangenen 20 Monaten den Medienbetrieb und die Politik aufmerksam verfolgt hat, konnte Folgendes feststellen: Die Corona-Plandemie ist durchtränkt und durchwoben von Mythen, Märchen und Legenden, ebenso von Lug und Trug und Halbwahrheiten. Ein enormer kreativer und schöpferischer Geist hat sich um diesen angeblich neuen tödlichen Virus gebildet. An den Haaren herbeigezogene Argumente, Begründungen, Rechtfertigungen, Spitzfindigkeiten und Zahlen bilden den Kern dieses Mythos. Aber eine ebenbürtige Entsprechung, mit derselben Problematik habe ich in einem anderen Bereich gefunden, welcher historisch betrachtet noch viel, viel älter als Corona ist. Der renommierte und namhafte israelische Historiker Shlomo Sand hat sich in mehreren Publikationen auch einem seltsamen Mythos angenommen und analysiert:

    – Shlomo Sand “Die Erfindung des jüdischen Volkes, Israels Gründungsmythos auf dem Prüfstand”
    – Shlomo Sand “Die Erfindung des Landes Israel, Mythos und Wahrheit”
    – Shlomo Sand “Warum ich aufhöre Jude zu sein, Ein israelischer Standpunkt”

    Als renommierter israelischer Historiker, muss er es ja besonders gut wissen und hat mit diesen Mythen, Märchen und Legendenbildungen massiv aufgeräumt! Er verortet die Ursprünge im Zionismus, welche diese Mythen, Märchen und Legendenbildungen erst erschaffen haben. Nach mehrmaligem lesen obiger Publikationen, konnte ich durchaus mehrere erstaunliche Parallelen zum Corona-Mythos finden. Was mich besonders aufhorchen und stutzig werden liess, war, als man die Massnahmen-Gegner als “Antisemiten” und “NAZIS” stigmatisierte und sich die jüdische NRO “Anti-Defamation League (ADL)” sich dem Thema “Corona” annahm. Ich kann die oben genannten Publikationen zur dringenden Lektüre weiterempfehlen, sie fördern ein immenses Wissen an den Tag und man kann durchaus aus vielen Bereichen, wie etwa Archäologie, Historiographie, Genetik, Genealogie, Geschichte, Nationalismus, Staatskunde, so viel daraus lernen. Sie fördern auch ein viel besseres Verständnis zum Wesen der Juden und zur Religion des Judentums und können dadurch konstruktiv auf das Zusammenleben wirken.

    Reply
  • Christian Spirig 1 Monat ago

    Das ist doch Völkermord, das schlimmste Verbrechen das es gibt. Und wie in einer Angst-Hypnose ist die Menschheit nicht in der Lage dieses monströse weltweite Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu erkennen. Die Regierungen als Verräter versklaven ihre eigene Bevölkerung mit dem Machtapperat des Staates. Was für ein Irrsinn, was für eine sinnlose Phrasendrescherei von aufgeklärten Zivilisationen und Demokratien?
    Und es ist wirklich schwierig vorstellbar dass wir mit den Methoden die Ghandi und Marin Luther King vorgelebt haben da auch nur halbwegs friedlich heraus zu kommen!!

    Reply
  • Invino Veritas 1 Monat ago

    Habe ergänzend noch ein interessantes Gespräch bei der österreichischen Fernseh-Journalistin Milena Preradovic mit dem deutschen Volkswirt und Wirtschaftsjournalist Norbert Häring gefunden, welches ich Ihnen nicht vorenthalten möchte:

    https://punkt-preradovic.com/konzerne-haben-macht-uebernommen-mit-dr-norbert-haering/

    Wer regiert die Welt? „Es sind die großen Konzerne“, sagt der Volkswirt und Wirtschaftsjournalist Norbert Häring. Die reichen Konzerne beeinflussen und bestimmen die Politik der UNO, der EU und auch die der nationalen Regierungen, so der Autor des Buches „Endspiel des Kapitalismus“. Eine große Rolle spielt dabei das World Economic Forum WEF. Die mächtigsten Konzerne der Welt sind dort Mitglied. Und viele der mächtigsten Politiker haben die Denkschmiede des WEF in Davos durchlaufen. Ein Gespräch über eine dystopische Zukunft, Überwachung, China und einen Kapitalismus, der vor seinem Ende steht.

    Gut, im Prinzip ist ja alles bekannt, aber vielleicht sollte man das Gespräch dennoch einmal anschauen! Eventuell ergeben sich für den einen oder anderen doch noch gewisse neue Erkenntnisse!

    Reply