DIE PSYCHE DER KLIMA-FUNDIS: «DROGEN, SEX UND TREIBHAUSGASE»

2,085
Published on Januar 22, 2023 by

Wie gut sind denn die Klimafundalisten drauf? Was sind ihre teilweise abstrusen Kompensationsmechanismen? Dürfen wir von ihnen erwarten, dass sie die Welt retten werden?

Marco Caimi live: KABARETT-TOUR 2023: «DER FUCHS AM KROETENTEICH»

Spielorte 1. Jahreshälfte:

Frei, 24. März 2023: Gasthof Ochsen, Rappi bei Bern

Sa, 25. März 2023: Konservi in Seon

Sa, 29. April 2023: Konservi in Seon

Do, 4. Mai 2023: Rest. Neubuel, Wädenswil

Frei, 5. Mai 2023: Kulturzentrum Bären in Biglen/BE

Sa, 6. Mai 2023: Forum Landquart in Landquart

Frei, 12. Mai 2023: Rest. Hofmatt, Münchenstein/Basel

Mi, 14. Juni 2023: Kulturzentrum Eisenwerk Frauenfeld

Frei 16. Juni 2023: Kabarett&Dinner, Haus der Freiheit Ebnat-Kappel/Winterberg

Frei, 23. Juni 2023: Schlachthof Laufen

Tickets ab sofort unter: info@maennerpraxis.ch

Weiterführende Infos unter: www.megaschwiizer.ch

Weitere Informationen:

LINK für ABO unseres NEWSLETTERS: https://caimi-health.ch/newsletter-2/

Besuchen Sie uns auch auf unserer Video- und Blog-Homepage: https://www.marcocaimi.ch und auf unserem Telegram-Kanal: https://t.me/caimireport

LINK ZU UNSEREM SHOP NEU MIT BALD NEUEN FRÜHJAHRS-PRODUKTEN: https://barth-offsetdruck-ag.sumup.link/ Mein Erlös fliesst zu 100% in den Caimi-Report und in die Unterstützung von KMU’s.

Damit wir unsere intensive Berichterstattung fortsetzen können, sind wir auf euch angewiesen. DANKE FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG!

UBS Switzerland AG 8098 Zürich CAIMI HEALTH CONSULTING AG Neuweilerstrasse 101, CH-4054 Basel Postkonto 80-2-2; IBAN CH 33 0023 3233 1748 2301 A

Category

Add your comment

8 Kommentare

  • Invino Veritas 8 Monaten ago

    Wie immer: Einen ganz großen und herzlichen Dank an den lieben und unermüdlichen Herrn Dr. Marco Caimi für ein weiteres aufklärerisches Video! Habe mich übrigens wieder einmal mächtig darauf gefreut.

  • Invino Veritas 8 Monaten ago

    Zum Thema Klimawandel, hier noch ein Beitrag bei Uncut-News:

    Das Klima hat sich immer verändert und wird sich immer verändern, es gibt keine Klimakrise

    https://uncutnews.ch/das-klima-hat-sich-immer-veraendert-und-wird-sich-immer-veraendern-es-gibt-keine-klimakrise/

    Die Betonung einer falschen Klimakrise wird zu einer Tragödie für die moderne Zivilisation, die auf zuverlässige, wirtschaftliche und umweltverträgliche Energie angewiesen ist. Die Windmühlen, Solarpaneele und Pufferbatterien haben keine dieser Eigenschaften. Diese Unwahrheit wird von einer mächtigen Lobby vorangetrieben, die Bjorn Lomborg als industriellen Klimakomplex bezeichnet hat und der einige Wissenschaftler, die meisten Medien, Industrielle und Gesetzgeber angehören. Sie hat es irgendwie geschafft, viele davon zu überzeugen, dass CO2 in der Atmosphäre, ein für das Leben auf der Erde notwendiges Gas, das wir mit jedem Atemzug ausatmen, ein Umweltgift sei. Zahlreiche wissenschaftliche Theorien und Messungen zeigen, dass es keine Klimakrise gibt. Berechnungen des Strahlungsantriebs sowohl von Skeptikern als auch von Gläubigen zeigen, dass der Strahlungsantrieb durch Kohlendioxid etwa 0,3% der einfallenden Strahlung beträgt, weit weniger als andere Auswirkungen auf das Klima. Im Laufe der menschlichen Zivilisation schwankte die Temperatur zwischen mehreren Warm- und Kaltzeiten, wobei viele der Warmzeiten wärmer waren als heute. In geologischen Zeiten schwankten die Temperatur und der Kohlendioxidgehalt ständig, ohne dass ein Zusammenhang zwischen ihnen bestand.

  • Invino Veritas 8 Monaten ago

    Zum Thema Klimawandel, hier noch ein interessanter Vortrag an der TU Dresden von einem Klima-Experten:

    Werner Kirstein: Klimawandel – Wird die Wissenschaft politisch beeinflusst?

    https://www.youtube.com/watch?v=jdQiSWY1GWo

    Ist der Klimawandel menschengemacht? Ganz klar nein, sagt Prof. Dr. Werner Kirstein. Als Klimageograph kennt er die Daten der Klimaaufzeichnungen sehr genau. Und so weiß er auch, dass der Gehalt von CO2 in unserer Atmosphäre nicht nur einen historischen Tiefstand aufweist, welcher nahezu kritische Auswirkungen auf die Flora haben, sondern die Temperatur keinesfalls beeinträchtigt. Viel mehr ergeben die Daten, dass der Prozess genau umgekehrt ist. Der CO2-Gehalt passt sich an die Temperatur an.

    Im Dezember 2015 trafen sich in Paris mehr als 50.000 Menschen, um an dem Weltklima-Gipfel teilzunehmen. Besonders stolz war man darauf, dass sich alle teilnehmenden Nationen für eine Reduzierung von Kohlenstoffdioxid (CO2) ausgesprochen und sich verpflichtet haben zu Reduzieren. Wieviel und nach welchen Maßstäben wurde nicht definiert.

    Ziel des Ganzen sei, durch den verminderten Ausstoß von CO2 zu bewirken, dass sich die Erde nicht mehr als 2 Grad im Vergleich zum Beginn des Industrie-Zeitalters (ab Mitte des 19. Jhd.) erhöht. Ein Grad davon haben wir bereits erreicht, so dass das Ergebnis des Klimagipfels letztlich die Absicht aussprach, dass der Mensch, nicht weiterhin das Klima so stark beeinflusst.

    Klimawissenschaft und Klimapolitik stehen sich diametral gegenüber. In diesem Vortrag zeigt Prof. Dr. Werner Kirstein auf, weshalb die Debatte um das Senken von CO2 ausschließlich politischen Zielen dient und keinesfalls der Umwelt, dem Weltklima oder den Menschen. Er analysiert wissenschaftlich die aktuelle Klimaentwicklung der letzten 10.000 Jahre bis in die Gegenwart und zeigt auf, wie es um das Klima tatsächlich bestellt ist…

    Der Vortrag wurde an der TU Dresden am 12. April 2018 aufgezeichnet.

  • Invino Veritas 8 Monaten ago

    Wichtiger Buchtipp:
    – Gustave Le Bon – Psychologie des Sozialismus

    Gustave Le Bon in seiner Höchstform. Wer meint, die Psychologie der Massen von 1895 sei sein Meisterwerk, der wird durch dieses Buch eines Besseren belehrt. 1898 geschrieben und 1902 als überarbeitete zweite Ausgabe erschienen, analysiert er mit bekannter Treffsicherheit die Lage, beschreibt den Sozialismus, definiert ihn, sucht seine typische Klientel, und endet mit einer Vorhersage seiner Entwicklung, die im 20. Jahrhundert bis heute vielfach multipliziert und mehr als grausam übertroffen wurde. Die Tarnkappen des Sozialismus, unter denen dieser gerade in der heutigen Zeit als Grundlage etlicher Parteien daherkommt und als Gegenspieler der Demokratie auftritt, können endlich entlarvt werden. Le Bons unverwechselbarer Schreibstil gibt dem sonst so verworrenen und unklaren Begriff des Sozialismus eine klare Bedeutung und sorgt dafür, dass sich dieses Buch geradezu wie ein Krimi liest. Obwohl vor über 120 Jahren geschrieben, hat der Lauf der Geschichte seine Analysen klar bewiesen und sogar deutlicher hervortreten lassen. Man kann geradezu sagen, dass sein Werk mit zunehmendem Alter weiter wächst. Und leider auch die Folgen des Sozialismus. Deutschland ist wieder – oder sollte man sagen: immer noch? – in der Hand von Sozialisten.

  • Invino Veritas 8 Monaten ago

    Hat zwar nichts mit dem besprochenen Thema hier zu tun, behandelt aber gewisse Dinge, welche auch für die Besucher dieser Webseite von Interesse sein könnten:

    Public Private Censorship
    https://nuoflix.de/public-private-censorship

    Seit mehr als einem halben Jahr sitzt der Querdenken-Gründer Michael Ballweg in Untersuchungshaft – warum dauert es so lange, bis es überhaupt zu einer Anklage kommt? Außerdem: Die Twitter Files offenbaren eine erschreckende Verstrickung von Staat und Medienkonzernen, aber niemanden scheint es zu interessieren. Und: Hat der 3. Weltkrieg mittlerweile schon begonnen? Über all das und mehr berichten Robert Fleischer, Dirk Pohlmann und Mathias Bröckers in Ausgabe #87 des 3. Jahrtausends.

  • Invino Veritas 8 Monaten ago

    Obwohl es nichts mit dem hier besprochenen Thema zu tun hat, hier noch ein interessanter und wichtiger Beitrag von dem Schweizer Historiker und Friedensforscher Dr. Daniele Ganser:

    Dr. Daniele Ganser: Ist Deutschland im Krieg mit Russland? (12.01.23)

    https://www.youtube.com/watch?v=7gqsCJVeKQU

    Ist Deutschland im Krieg mit Russland? Gemäss dem Historiker und Friedensforscher Daniele Ganser lautet die Antwort ja. Ganser zeigt, dass die Waffenlieferungen an die Ukraine und die Ausbildung von ukrainischen Soldaten an NATO-Waffen in Deutschland de facto bedeuten, dass sich Deutschland wieder im Krieg mit Russland befindet. Wie konnte es soweit kommen?

    Von 1945 bis 1955 hatte Deutschland keine Armee. Danach hat 1955 Westdeutschland die Bundeswehr gegründet, und ist im selben Jahr dem Militärbündnis NATO beigetreten, das von den USA angeführt wird.

    Bis 1995 war die Bundeswehr nie im Ausland im Einsatz. Doch dann am Ende des Krieges in Bosnien sind deutsche Kriegsflugzeuge, Tornados, nach Italien verlegt worden und haben von dort zusammen mit US-Kriegsflugzeugen am Krieg in Bosnien teilgenommen, ohne in Kampfhandlungen verwickelt zu sein. Die Bevölkerung in Deutschland hat das nicht gemerkt. Es wurde von den Medien kaum berichtet und blieb lange geheim.

    Nur wenige Jahre später, 1999, folgte dann der erste Krieg an dem sich die Bundeswehr beteiligte: Der Angriff auf Serbien. Die USA unter Präsident Clinton führten diesen Krieg an, das wiedervereinigte Deutschland unter Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) und Aussenminister Joschka Fischer (Grüne) machte mit. Erst Jahre später gab Schröder zu, dass dieser Krieg illegal war, weil es kein UNO-Mandat für den Angriff auf Serbien gab.

    Nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 – die bis heute nicht geklärt sind – beteiligte sich die Bundeswehr ab 2002 an ihrem zweiten Krieg, wieder auf Anweisung aus dem Pentagon in Washington, diesmal in Afghanistan. Bundeskanzler Gerhard Schröder schickte die Soldaten an den Hindukusch. Und Kanzlerin Angela Merkel führte den Krieg weiter. Die letzten Soldaten der Bundeswehr zogen am 30. Juni 2021 aus Afghanistan ab. «Alles ist nicht so geglückt, wie wir es uns vorgenommen haben. Das ist eine Erkenntnis, die bitter ist», erklärte Kanzlerin Merkel nach dem Afghanistankrieg.

    Danach folgte 2015 die Beteiligung der Bundeswehr am Syrienkrieg. Das Budget der Bundeswehr für diesen Krieg umfasste 134 Millionen Euro und 1200 Soldaten. Die Bundeswehr schickte eine Fregatte, machte Aufklärungsflüge mit Tornado-Jets, Luft-Luft-Betankung und Begleitschutz.

    Seit 2022 beteiligt sich Deutschland unter Kanzler Olaf Scholz (SPD) am Krieg gegen Russland. «Waffen für die Ukraine sind Pflicht christlicher Nächstenliebe», behauptet Annette Kurschus, Deutschlands oberste Protestantin, die Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche. Historiker Ganser warnt, dass dies ein sehr gefährlicher Weg ist. Er wendet sich klar gegen Waffenlieferungen in die Ukraine und erklärt, dass die zwei Grundprinzip der Friedensbewegung weiterhin lauten: «Nie wieder Krieg!». Sowie: «Du sollst nicht töten!»

  • Oktapi 8 Monaten ago

    „Exhibtionistische“ Tendenzen,
    „Voyeurismus“ ist das Gegenteil davon. : )
    Man könnte auch an ein „Münchhausen-Syndrom“ bei Gretas+ Beatas Eltern denken.
    Herzlichen Dank für Ihre Berichte, die kurze Auszeit, außerhalb Europas hat Ihnen gutgetan!
    Beste Grüße, weiter so!
    (Wir müssen unseren Widersacher immer ein oder zwei Schritte voraus sein. Ansonsten reagieren wir nur noch und vergessen zu agieren).

  • Mila 8 Monaten ago

    Also ganz ehrlich, ich schaue ja vieles. Viele Dokus, tragische Geschichten, alternative Medien etc. Aber dieses Video hat mir wieder mal Magenschmerzen bereitet.. Da frage ich mich wirklich ob man noch Kinder in diese grausige Welt setzen möchte.. Auf der andere Seite brauchen wir mehr Menschen die die andere Sicht haben und diesen ganzen Mist nicht mitmachen. Danke Herr Caimi!