«ES GEHT UM GESUNDHEIT? HAHAHA…»

5,494
Published on Juli 3, 2022 by

Wo stehen wir, woher kommen wir, wohin gehen wir? Ein Rückblick, Standpunkt und Ausblick sowie die Demaskierung von Verbrechern.

Neue Daten und Bühnen für das neue Kabarett-Stück «EINE KLITZEKLEINE WIESE IM GRÜNEN PARADIESE…» und die Live-Referate unter www.megaschwiizer.ch

Live-Referate vom Marco Caimi: “DIE BETROGENE GESELLSCHAFT – IST NACH DER PANDEMIE VOR DER PANDEMIE?»

23. AUGUST 22: ZIEGELEI OBERWIL/BL, 20.00 UHR
24. AUGUST 22: AUDITORIUM AQUA SOLAR AG BÜSSERACH 19.00 UHR
13. SEPTEMBER: 22 AUDITORIUM AQUA SOLAR AG BÜSSERACH 19.00UHR
19. OKTOBER 22: GASTHOF OCHSEN RAPPERSWIL BEI BERN 19.30 UHR
25. OKTOBER 22: OBERWIL-LIELI 20.00 UHR SPIRIT.LIFE.CENTER

Ticket-Reservationen à 40.- für unsere Referatstour in der 2. Hälfte 2022 unter: AtelierM11-Reservation@protonmail.com

LINK für ABO unseres NEWSLETTERS: https://caimi-health.ch/newsletter-2/

Besuchen Sie uns auch auf unserer Video- und Blog-Homepage: https://www.marcocaimi.ch

und auf unserem Telegram-Kanal: https://t.me/caimireport

LINK ZU UNSEREM SHOP NEU MIT NEUEN FRÜHJAHRS-PRODUKTEN: https://barth-offsetdruck-ag.sumup.link/

Mein Erlös fliesst zu 100% in den Caimi-Report und in die Unterstützung von KMU’s.

(Barth’s machen Urlaub vom 15.Juli – 1. August 22.)

Damit wir unsere intensive Berichterstattung fortsetzen können, sind wir auf euch angewiesen. DANKE FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG!

UBS Switzerland AG 8098 Zürich

CAIMI HEALTH CONSULTING AG Neuweilerstrasse 101, CH-4054 Basel

Postkonto 80-2-2;

IBAN CH 33 0023 3233 1748 2301 A

Category

Add your comment

Your email address will not be published.

17 Kommentare

  • Marie-Louise Zurkinden 5 Monaten ago

    Danke vielmals, lieber Herr Caimi! Noch einen guten Sonntag, trotzdem…

    Reply
  • isj 5 Monaten ago

    Liebes Team
    vielen Dank! Wie immer fühle ich mich von Ihrem Standpunkt im Salon bestätigt.

    Ich war nach einem Burnout lange bei eine Psychiatrerin in Therapie. Die Person hat mich zwei unmissverständlich erklärt wie unsolidarisch das nicht Spritzen ist. Was sin das für Ärzte? Ich habe ihr einen langen Brief geschrieben und mich von ihr verabschiedet. Ich bin heute noch schockiert wie diese Person, ihre Angst auf mich übertragen wollte.

    Alles Gute euch allen!
    LG isj

    Reply
    • Schneewittchen 5 Monaten ago

      Weshalb sollte ein Event Pro-Kontra Schlumpfung in Pratteln nicht zustande kommen?

      Das Video Dr. Fux/Dr. Binder/NR Monika Rüegger ist zwar so lang (Std 2:49:31), dass ich nur Auszüge daraus angeschaut habe, aber mein Eindruck war, dass ein Podiumsgespräch durchaus klappen kann. Fazit war einfach, dass Meinung gegen Meinung steht, aber immerhin hat die Diskussionsrunde tatsächlich stattgefunden. Die einzige Abwesende hatte einen guten Entschuldigungsgrund, nämlich eine Sitzung in Bern, Geschäftsprüfungsdelegation Staatsschutz Nachrichtendienst, mit nur 6 Teilnehmern (ich vermute, es ging dabei um den Berater von BR Berset):

      https://cwl-live.ch/die-corona-pandemie-eine-diskussionsrunde-vier-perspektiven/

      Reply
      • Schneewittchen 5 Monaten ago

        Ups, das sollte ein unabhängiger Kommentar sein und nicht eine Antwort.

        Reply
      • Brigitte Frei 5 Monaten ago

        Ja genau – das ist mein Ziel. Ich gebe Marco Caimi in allem Recht. Jedoch sagt er auch: wir müssen jetzt informieren. Aber diese Infos hören nur die, die es wollen, da Vorurteile gegenüber Personen da sind. Deshalb dachte ich mir einen Event zu organisieren, der Pro und Contra aufzeigt. Aufklären heisst das. Wenn ich an meine Umwelt/Freunde/Bekannte/Verwandte denke. Wieviel habe ich da schon informiert. Ich bin diejenige, die nur eine Seite sieht und ich mache einen auf Panik, wenn ich erzähle, was die Impfung bewirken könnte! Dies mal von einer anderen Seite zu hören wäre gut. Und dass es nicht nur die „Contra“-Seite ist, die informiert, muss eine „Pro“ Seite in das Gespräch eingebunden werden und die „Contra“ Seite muss dann überzeugen! Und das kann Marco Caimi. Mein Credo: Aufklären, Aufwachen, Informieren – jedoch die „andere“ Seite. Dass Meinung gegen Meinung steht kann ich mir vorstellen. Dann kommt es jedoch drauf an, wer kann besser argumentieren, überzeugen und da will ich mir Hilfe holen. Ich bleib dran…dauert vielleicht noch etwas, da ich nebenbei noch arbeite. Wir sehen und hören uns. Und Marco Caimi: ich werde dir noch zurück schreiben. Ich sage jetzt du, da wir uns in Laufen zusammen unterhalten haben und wir uns da geduzt haben. See you… 🙂

        Reply
  • Andrea Fritschi 5 Monaten ago

    Ich habe mir letzte Woche die Diskussion zwischen Dr. Binder und Dr. Fux angehört, und ich werde mir solche Diskussionen nie mehr anhören. Dr. Fux blieb zwar im Ton immer ruhig, hat aber böse ausgeteilt. So bezeichnete er alle Ungeimpften als Egoisten, und zu Dr. Binder sagte er, dass er mit seinen Räubergeschichten aufhören solle. Es sieht nicht danach aus, als ob es jemals zu einer Annäherung kommen wird, da jede Seite bei ihrer Meinung bleiben wird.

    Reply
    • Schneewittchen 5 Monaten ago

      Nun ja, Begriffe wie «Egoisten» oder «Räubergeschichten» sind für mich nicht evidenzbasierte wissenschaftliche Erkenntnisse. Der Herr Dr. Fux hat ausser Beschimpfungen keine Fakten zu bieten (die Studien hat er gar nicht erst gelesen). Das Video gibt es auch bei Aletheia: https://video.aletheia-scimed.ch/v/128

      Wenn es keine Einigung gibt, sollte unbedingt jeder Bürger selber entscheiden dürfen, bei welcher Seite er sich besser aufgehoben fühlt, ohne jegliche Sanktion welcher Art auch immer.

      Reply
    • Karin Nebel 5 Monaten ago

      Ja, der fixe Fux war unterschwellig unerhört bösartig, das hab ich auch so empfunden! Aber was kann man von einem Homo sapiens erwarten, der eine Schlumpfpflicht befürwortet? Ich hätte mir von Dr. Binder gewünscht, den Dr. Fux mal nach SEINEN Räubergeschichten zu fragen! Wie war das noch mal mit „keine Nebenwirkung und sicher“? „Es wäre ohne Schlumpfung viel schlimmer“? „Sie haben Glück gehabt, dass sie, obwohl nicht geschlumpft, keine schwereren Symptome hatten“? „Sie gehören zu den wenigen Ausnahmen, die nie an C krank wurden“? Aber der Typ ist so verblendet, wie die meisten Ärzte und noch mehr Menschen auf diesem Planeten….. 😤

      Reply
  • Dominik Graf 5 Monaten ago

    Klar, sehr klar und sehr wahr. Ich freue mich auf den Vortrag. Alle die nicht kommen können empfehle ich das Buch von Robert F. Kennedy: Die wahre Geschichte von Dr. Fauci.

    Reply
  • Bruno Märki 5 Monaten ago

    Ihre letzte, sarkastische Bemerkung über die Dauerspritze (permanente Nadel im A,,,) bringt mich gerade auf die Idee, die den Impffanatikern noch einfallen könnte: Einoperieren eines Portes, wie es bei Patienten für länger dauernde Chemotherapien angewandt wird. „Was? Der ist nicht „geportet“ ? Was für ein unsoldarischer Verschwörungstheoretiker ist das denn?“ Ich bin überzeugt, die tumben Lemminge werden auch diesen Scheiss noch bejubeln. Der üblen Fantasie dieser Impfschergen sind keine Grenzen gesetzt.

    Reply
  • Baerbel Scott 5 Monaten ago

    Dieser Impfzwang Wahnsinn ist wirklich nicht mehr zum aushalten. Ich habe letztes Jahr meinen Hausarzt gewechselt, da er mir bei jedem Besuch die Impfung aufzwingen wollte, und das 10 Minuten lang des 15 Minuten erlaubten Arztbesuches. Mein neuer Hausarzt hat natuerlich auch die Impfung angesprochen, sie werden ja dazu quasi gezwungen, hat aber mein Nein akzeptiert und es auch nicht wieder angesprochen – und ich bin 80 Jahre alt und habe COPD

    Reply
    • Karin Nebel 5 Monaten ago

      Ihre „Prävention“ beschränkt sich auf Masken und Impfung! Mehr kann man nicht mehr erwarten von Füdli-Magen-Hals, mit Betonung auf Füdli…..Traurig, aber wahr …

      Reply
      • Karin Nebel 5 Monaten ago

        Auch das sollte ein Kommentar und keine Antwort sein 🤭

        Reply
    • Karin Nebel 5 Monaten ago

      Menschen wie Sie feiere ich! Ich bin Anästhesistin und habe auch auf Intensivstation zu arbeiten! Ich kenne Ihr Krankheitsbild! Und kann Sie für Ihren Entschluss sich nicht schlumpfen und spiken zu lassen nur gratulieren! Es ist ihr gutes Recht sich diesem Stoff nicht auszusetzen, auch wenn Sie in die sogenannte Risikogruppe gehören! Denn tatsächlich wissen wir nicht wirklich, welches Risiko Sie mit der Schlumpfung eingegangen wären…. Ich vermute aber, eine schlechtere Resilienz gegenüber jeglicher Art von Keimen…. Alles Gute Ihnen 😊

      Reply
  • Marianne R. 5 Monaten ago

    Herzlichen Dank für Ihre mutigen Taten im Kampf um die Gerechtigkeit. Ich (70) mache auch vieles um zu kämpfen. Manchmal gehe ich richtig über mich hinaus! Natürlich niemals so grosse DINGE wie ihr! Aber ich glaube, dass auch meine kleinen „Taten“ helfen. Wenn tausende, zehntausende, hunderttausende „Kleine“ und mutige Taten zu immer grösseren „Armeen“ werden, können wir EUCH helfen! und gewinnen!

    Reply
  • Kate 5 Monaten ago

    Danke, ich liebe es wenn Sie so putzhässig sind. Und trotzdem noch Komik…Sie sprechen mir absolut aus dem Herzen. Bei allem.
    Coole Jacke, im Fall.

    Also, wegen der Wiedereinführung der Maskenpflicht im Spital Münsterlingen (wars?)…im Spital Thun hats gar nie aufgehört. Zumindest nicht bei Pat.Kontakt.
    Ich arbeite bei der Spitex. Wenn das wieder losgeht….schon der Gedanke daran, wieder nicht richtig atmen zu können, bei meiner (auch sehr körperlichen) Arbeit, löst in mir Angst und Beklemmung aus. Da gibt es nur noch Aussteigen. Obwohl ich eine grosse Leidenschaft habe für unsere Pat und die betreffenden Dörfer. Ich lasse mich nie wieder so körperlich und psychisch misbrauchen. Geht einfach nicht mehr.

    Pratteln: Ich habe das Ganze geschaut…Ausgewogene Diskussion?? Äuuwäää…..!! Thomas Binder wurde, finde ich, immer wieder dumm anegstellt, währendessen Fux als der ‚Vernünftige‘ dargestellt wurde. So emfand ich es jedenfalls. Das Publikum war aber dann das Gegengewicht. Fux habe ich echt bewundert. Weil dermassen Fragen verdrehen und lügen, ohne rot zu werden, muss man können. Respekt Thomas Binder, die Emotionen kamen rüber…aber genau deshalb wirkte er überzeugend. Man spürte sein Engagement.
    Ein bisschen genervt hat mich die sonst coole Politikerin…weil behaupten, dass die medizinische Diskussion zwischen den Ärzten zu kompliziert war, kann auch nur jemand, der sich nicht genug mit dem Thema befasst hat.
    Nichtsdestotrotz: Herr Caimi, ich finde, Sie haben recht. Es gibt nur informieren. Diskutieren kann man nicht mit Mördern, Lügnern und Kindesmishandler. Ich finde, es bräuchte, eine frontale Kampagne über Impfnebenwirkungen. Weil es sind unterdessen mehr, die diesen Dreck hinterfragen. Wir, die schon darin geübt sind, Widerstand zu leisten, müssen denen den Rücken stärken, die es bisher noch nicht waren.

    Mike Yeadon hat kürzlich mal gesagt, dies kann nicht mehr friedlich enden. Diese Verbrecher sind schon so weit gegangen, sie können gar nicht mehr zurück. Ich fürchte, er hat Recht. Es muess wahrschinlech no ganz anders chlöpfe.

    Zuletzt, Herr Caimi, Sie sind einer der ganz wenigen der auch über Satanisch Rituellem Misbrauch Beiträge gebracht hat. Sonst wüsste ich nur Samuel Kullmann. In den USA/Australien zB ist dies im Widerstand glaube ich ein grösseres Thema. Ich persönlich bin überzeugt, das alles was wir im Moment erleben, letztlich damit zusammenhängt.
    Hörenswert: David Lester Straight (USA) oder Riccardo Bosi (AustraliaOne).
    Danke für alles!

    Reply
  • R.Hurni 5 Monaten ago

    Ja der Suverän, der gleicht seinem gewählten Politiker, er schläft oder beschäftigt sich mit den woken Themen oder was sonst noch für „Topthemen“ gerade in sind. Der Schweizer ein wohlstandsverblödeter Egomane. Ich nehme an wenn überhaupt kommt das Erwachen erst wenn der Umzug gelaufen ist und eine Umkehr nicht mehr möglich, jedenfalls nicht ohne Ach und Krach.

    Reply