«KEINE SCHAM MEHR, DAFÜR TIEFSTE KORRUPTION» Teil 1/2

4,030
Published on Juli 10, 2022 by

Das Lobbying von Pharmafirmen geht jetzt auch über das Bezahlen von Sexpartys und Yachtorgien, um Politiker einzuseifen, in deren Länder man Marktanteile ausbauen möchte.

Um das Zielpublikum auszudehnen (Kinder und Kleinkinder) impft man jetzt auch schon Puppen im TV – sogar aus der Sesamstrasse….Wie weit geht dieser Wahnsinn noch?

Marco Caimi live erleben:

Neue Daten und Bühnen für das neue Kabarett-Stück «EINE KLITZEKLEINE WIESE IM GRÜNEN PARADIESE…» und die Live-Referate unter www.megaschwiizer.ch

Live-Referate vom Marco Caimi: “DIE BETROGENE GESELLSCHAFT – IST NACH DER PANDEMIE VOR DER PANDEMIE?»

23. AUGUST 22: ZIEGELEI OBERWIL/BL, 20.00 UHR
24. AUGUST 22: AUDITORIUM AQUA SOLAR AG BÜSSERACH 19.00 UHR
13. SEPTEMBER: 22 AUDITORIUM AQUA SOLAR AG BÜSSERACH 19.00UHR
19. OKTOBER 22: GASTHOF OCHSEN RAPPERSWIL BEI BERN 19.30 UHR
25. OKTOBER 22: OBERWIL-LIELI 20.00 UHR SPIRIT.LIFE.CENTER

Ticket-Reservationen à 40.- für unsere Referatstour in der 2. Hälfte 2022 unter: AtelierM11-Reservation@protonmail.com

LINK für ABO unseres NEWSLETTERS: https://caimi-health.ch/newsletter-2/

Besuchen Sie uns auch auf unserer Video- und Blog-Homepage: https://www.marcocaimi.ch

und auf unserem Telegram-Kanal: https://t.me/caimireport

LINK ZU UNSEREM SHOP NEU MIT NEUEN FRÜHJAHRS-PRODUKTEN: https://barth-offsetdruck-ag.sumup.link/

Mein Erlös fliesst zu 100% in den Caimi-Report und in die Unterstützung von KMU’s.

(Barth’s machen Urlaub vom 15.Juli – 1. August 22.)

Damit wir unsere intensive Berichterstattung fortsetzen können, sind wir auf euch angewiesen. DANKE FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG!

UBS Switzerland AG 8098 Zürich

CAIMI HEALTH CONSULTING AG Neuweilerstrasse 101, CH-4054 Basel

Postkonto 80-2-2;

IBAN CH 33 0023 3233 1748 2301 A

Category

Add your comment

Your email address will not be published.

1 Kommentar

  • Frank Rosebrock 5 Monaten ago

    Pfizer ist die kriminellste aller Pharmafirmen, gemäss Peter C. Gotsche im Buch „Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität“.

    Reply