EVERY DAY CAIMI 98: “LA GRANDE NATION DE LA FRANCE VOR DER NÄCHSTEN REVOLUTION”

Macron hielt gestern im Fernsehen eine 27-minütige Rede an die Nation, dabei kündigte er seine vollwertigen autoritären Maßnahme an, die Frankreich von der Liste der Touristen-Länder nimmt. Er hat Impfungen für Pflegekräfte, Ladenangestellte, Kellnerinnen und alle anderen Arbeiter, die „in Kontakt mit der Öffentlichkeit“ stehen, zur Pflicht gemacht, ohne Ausnahmen der Gesundheit oder Religion. Obendrein hat er auch seinen von Gates inspirierten Gesundheitspass zur Pflicht gemacht, um alle Restaurants, Cafés, Theater und Kinos zu betreten. Mit anderen Worten, ohne Impfung darf man nicht einmal in den Laden gehen und etwas einkaufen.

Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, kündigte Macron nach der Epidemie auch noch eine Rentenreform an. Das ist der wahre Grund für all das. Der SOZIALISMUS liegt im Sterben und was sie wirklich fürchten, ist ein Aufstand, bei dem wie im alten Rom der Mob die Paläste stürmt und den Kaiser enthauptet. Ihre Lösung – TOTALITARIANISM und es wird eine subtile Bewegung sein, demokratische Wahlen in 2022 zu beseitigen.

Bürger in Frankreich rufen zur Demo

Nach Macrons Ankündigungen gestern Abend haben die französischen Bürger reagiert und der Hashtag “Gilets Jaunes” (Gelbe Westen) ist seit mehreren Stunden im Trend.

Viele Menschen in ganz Frankreich rufen bereits zu Anti-Blockade/Anti-Regierungs-Demonstrationen am 14. Juli / Bastille Day auf, um gegen Macron zu demonstrieren.

Hinweis: Macron hat angekündigt, dass Paris am 14. Juli abgesperrt und unter Lockdown sein wird: es wird nicht möglich sein, das Herz der Stadt und die Parade ohne den Impfpass zu betreten.

Auch wenn ein großer Teil der französischen Bevölkerung sich bereits der Impfung unterworfen hat, aus Angst oder Bequemlichkeit, bleibt ein anderer großer Teil des Landes unabänderlich gegen den Impfstoff.

Einige politische Beobachter befürchten, dass diese Kluft ausartet und das Land entlang dieser Polarisierungslinien zerbricht, was vielleicht zum Entstehen einer populistischen Bewegung ähnlich und gleichwertig zu den Gelbwesten führt. Dann heisst es wieder: «Allez les Jaunes» und nicht wie im Fussball: «Allez les Bleues!» Oder wie in der «Marseillaise»:

Aux armes, citoyens,
Formez vos bataillons,
Marchons, marchons!
Qu’un sang impur
Abreuve nos sillons!

 

 

Add your comment

Your email address will not be published.

1 Kommentar

  • vicente huertas 3 Monaten ago

    Hallo Marco, das selbe läuft gerade “ennet” dem Teich. In den USA Inc. ist viel mehr los als wir jemals durch zwangsfinanzierte Propaganda erfahren werden.
    Wir als Ahnungslos und vor allem Arglos domestizierte Konsumenten vertrauen dem tausend mal
    gesagten denn dem einmal gesprochenen.
    Der Ruf “allez les suisse” fällt wie ein Stein zu Boden.
    Solange es sich nicht um eine Bunte Kugel handelt geht für manche Persönlichkeitsstruktur das smombie Leben weiter.
    Dabei stehen sie denen, die ein paar “Dot`s” mehr verbinden können, phlegmatisch oder gar agressiv gegenüber.
    Das Gesellschaftsleben kann so einfach in verschiedene Lager geteilt werden und nach belieben negativ für eigene Interessen arbeiten lassen.
    Hegel, Bernays und die Gier stehen der Clique Pate.
    Tschau zäme

    Reply